Ambulante Betreuung / Einzeltraining

Anhören

Das Kinder- und Jugendhilfegesetz beschreibt die ambulante Betreuung / Erziehungsbeistandschaft wie folgt: Sie soll "das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie seine Verselbständigung fördern." (§30 SGB VIII)

Unser Einzeltraining richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Volljährige. In Absprache mit der Familie und dem Jugendamt wird die Ausgestaltung und der Umfang der Hilfe individuell vereinbart. In einem geschützten Rahmen und mit einer annehmenden Haltung bieten wir einen Ort, an dem sich die Stärken und Fähigkeiten zeigen und weiterentwickeln können. Wir arbeiten gendersensibel und bieten Raum für alle Geschlechter. Mädchen*, Jungen* und Trans*Jugendliche werden bei der Entwicklung neuer Lösungswege unterstützt. Begleitend werden Elternberatung und Familiengespräche angeboten.

Schwerpunkte der Hilfe »

  • Stabilisierung
  • Selbstwertstärkung
  • Konflikttraining
  • gendersensible Identitätsfindung für Mädchen*, Jungen* und Trans*Jugendliche
  • Coaching zur Klärung von Perspektiven

Spezialisierung »

  • Traumatisierung /PTBS
  • Soziale Ängste
  • Mobbing- und Ausgrenzungserfahrungen
  • ADS/ADHS
  • Autismus
  • Gewalterfahrungen

Mögliche Ausrichtungen »

  • Erlebnispädagogik
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Kunsttherapie
  • Musik- und Theaterpädagogik
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutische Settings

Unsere Angebote

GIPFELSTÜRMER*INNEN für Jungen und Mädchen ab 10 Jahre »

GIPFELSTÜRMER*INNEN für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren

Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die soziale Verhaltensauffälligkeiten, Schwierigkeiten im Umgang mit Konflikten, eine geringere Frustrationstoleranz und/oder eine Selbstwertproblematik aufweisen.

Inhalte des Trainings sind:

  • Klettern im Einzelsetting und mögliche Einbeziehung von Eltern, Geschwistern, Freunden
  • Klettern im Gruppensetting: aufeinander Acht geben, sich unterstützen und Tipps geben / ggf. Kletterschein erwerben
  • Förderung und Stärkung von sozialen Kompetenzen
  • Förderung und Stabilisierung der Eltern-Kind-Interaktion
  • Training der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Entdecken und Einbringen eigener Ressourcen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Outdoor-Aktivitäten: Klettern, Slackline und Spiele im Park, Stadtrallye

Alter: Jungen und Mädchen ab 10 Jahren | Dauer: 9 -12 Monate

Infos als PDF

 

Einzeltraining für Kinder und Jugendliche »

Anhören

Einzeltraining für Kinder und Jugendliche

Ziele dieses Trainings sind u.a. die Erarbeitung einer Alltagsstruktur, das Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit Konflikten und das Kennenlernen eigener Stärken und Fähigkeiten, die Stabilisierung in psychisch belasteten Lebenssituationen und die Unterstützung bei Schulproblemen /-absentismus.                                        

Alter: bis 20 Jahre  |  Dauer: 6 - 12 Monate

Infos als PDF

 

Konflikttraining für Jugendliche von 14 - 20 Jahren »

Anhören

Konflikttraining für Jugendliche

Im Rahmen eines Einzeltrainings steht die Erarbeitung gewaltfreier Konfliktlösungswege mit folgenden Schwerpunkten:

  • Stabilisierung und Selbstwertstärkung
  • Förderung der Konfliktfähigkeit und der sozialen Kompetenz
  • mädchenspezifische Themen / männliche Identität

auch im Rahmen einer richterlichen Weisung möglich mit einer verbindlichen Trainingsvereinbarung

Ergänzende Gruppenangebote:

Lerncoaching bei Schulschwierigkeiten und Seminare zur Stärkung des Selbstwerts und der Konfliktfähigkeit

Alter: 14- 21 Jahre  |  Dauer: 6 - 12 Monate 

Infos als PDF

 

 

Motivationstraining bei Schulschwierigkeiten ab 15 Jahren »

Anhören

Motivationstraining bei Schulschwierigkeiten

Dieses Angebot ist besonders bei Schulschwierigkeiten, Schulverweigerung oder Schulphobien für Jugendliche geeignet, die z.B. 

  • unter Rückzugstendenzen und sozialen Ängsten leiden
  • Impulskontrollprobleme aufweisen
  • einen unregulierten PC- und Internetgebrauch entwickelt haben

Da die Ursachen und Auswirkungen individuell verschieden sein können, wird die Hilfe an den jeweiligen Bedarfen der Jugendlichen ausgerichtet.

Schwerpunkte sind:

  • Stabilisierung hochbelasteter Jugendlicher
  • Erarbeitung schulischer/beruflicher Perspektiven ggf. schulische (Re-)Integration
  • Lerncoaching
  • Unterstützung bei der Vorbereitung für die externe ESA- und MSA-Prüfung
  • Stärkung der Gruppenfähigkeit
  • Coaching im Einzel- und Kleingruppensetting
  • Ressourcenaktivierung unter anderem mittels Aikido, kreativ-künstlerischen, erlebnispädagogischen und tiergestützten Elementen
  • begleitende Elternarbeit im Einzel- und Gruppensetting

Alter: ab 15 Jahren  |  Dauer: 6 -12 Monate

Infos als PDF 

 

ADS/ADHS Coaching ab 6 Jahren »

Anhören

ADS/ADHS Coaching

Dieses Angebot richtet sich an Kinder und deren Eltern, die vom Aufmerksamkeitsdefizit mit oder ohne Hyperaktivität (ADS/ADHS) betroffen sind. Häufig treten auch Schwierigkeiten in der Schule auf, die sowohl im Lern- als auch im Verhaltensbereich liegen können. Ziel der Hilfe ist die Stabilisierung und Verbesserung der familiären und schulischen Situation. 

Vorrangig für schwer beschulbare Kinder und Jugendliche. 

Begleitend können ein Elterntraining und Institutionsberatung stattfinden 

Alter: ab 6 Jahren | Dauer: 3-12 Monate

Infos als PDF

 

Coaching für Jugendliche ab 14 Jahren »

Anhören

Coaching für Jugendliche

Dieses Angebot ist für Jugendliche mit einen starken Autonomiebedürfnis gedacht. Es ist zur Perspektivabklärung geeignet und kann auch ergänzend zu bestehenden Hilfen eingesetzt werden                                          

Alter: ab 14 Jahren  |  Dauer: 3-10 Sitzungen

Infos als PDF

 

Ergänzende Angebote

Im Rahmen der Hilfe bieten wir ergänzend zur Einzelberatung begleitende Familiengespräche an. Kinder/Jugendliche und Eltern haben ihre eigenen Berater*innen an ihrer Seite. Gemeinsam können Themen in einem geschützten Rahmen angesprochen werden und hilfreiche Lösungen zusammen entwickelt werden. Dabei achten alle auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander.

In regelmäßigen Abständen können die Verabredungen neu besprochen und Fortschritte gewürdigt werden. 

Kontakt

PINK Beratung & Training

Lange Reihe 105
20099 Hamburg

Tel. 040 4192 4332
Fax 040 2351 9062

E-MAIL | KONTAKTSEITE

Mitglied bei:

SOAL Alternativer Wohlfahrtsverband
Fachverband Traumapädagogik e.V.

PINK Flyer

Alle Infos über uns hier:

Spenden für PINK

Möchten Sie unsere gemeinnützige Arbeit unterstützen?

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE48251205100009472400
BIC: BFSWDE33HAN

MEHR INFOS Infos / PDF